DOMA Solartechnik
Sonnenstrasse 1
6822 Satteins
Vorarlberg, Austria

Tel: +43-5524-5353-0
Fax: +43-5524-5353-10

Email: office@domasolar.com

Umwelt schützen, Geldtasche schonen, unabhängig werden

Wie wirtschaftlich ist eine Solaranlage?


In allen Bundesländern und in vielen Gemeinden werden Solaranlagen gefördert. Nach einer einmaligen Investition liefert eine Solaranlage auf mindestens 20 Jahre fast kostenloses Warmwasser und unterstützt die Heizung. Unabhängig von den allgemeinen Energiepreisen.

Das kostet eine Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung (Fallbeispiel)

 

Kosten (6 m² Kollektorfläche, 300 Liter Solarspeicher)EUR
Kollektorset + Speicher + Steuerung4.200,00
Montage (Richtwert unter Standardvoraussetzungen)2.880,00
Zusatzmaterial (Richtwert unter Standardvoraussetzungen)400,00
Gesamtkosten inkl. MwSt.7.480,00
Landesförderung (Standort Vorarlberg)*- 1.550,00
Gemeindeförderung (Standort Feldkirch)*- 387,50
Steuerersparnis (Sonderausgabe)- 300,00
Mögliche Einsparung, z.B. Dachziegel- 550,00
Ersparnis bei der Anschaffung2.787,50
verbleibende Kosten für den Hausbesitzer4.692,50

 

 

Die Einsparungen im Betrieb

 

Ersparnis
(6 m² Kollektorfläche, 300 Liter Solarspeicher)
EUR
Sonnenenergie 2.400 kWh/Jahr**kostenlos
entspricht ca. 400 l Öl**320,00
oder ca. 343 m³ Gas**205,00
oder ca. 850 kg Pellets**170,00
oder ca. 2.400 kWh Strom**312,00
Ersparnis im Betrieb pro Jahr170,00 bis 320,00
Ersparnis für die Umwelt:1 Tonne CO2*
*Förderungen entsprechend Förderung Land Vorarlberg und der Gemeindeförderungen. Angaben können daher im Einzelfall von dieser Modellrechnung abweichen.

**Ölpreis angenommen mit 0,80 EUR/Liter, Gaspreis mit 0,6 EUR/m³, Pelletspreis mit 0,2 EUR/kg, Strompreis mit 0,13 EUR/kWh. Kesseljahresnutzungsgrad 60 % bei Öl und Pellet, 70 % bei Gas, Solarertrag ca. 400 kWh/m² bei Wassererwärmungsanlage.

Die Kosten einer Solaranlage zur Heizungsunterstützung (Fallbeispiel)

 

Kosten
(16 m² Kollektorfläche, 1.000 Liter Solarspeicher)
EUR
Kollektorset + Kombispeicher + Steuerung10.500,00
Montage (Richtwert unter Standardvoraussetzungen)4.500,00
Zusatzmaterial (Richtwert unter Standardvoraussetzungen)750,00
Gesamtkosten inkl. MwSt.15.750,00
Landesförderung (Standort Vorarlberg)*- 3.400,00
Gemeindeförderung (Standort Feldkirch)*- 850,00
Steuerersparnis (Sonderausgabe)*- 300,00
Mögliche Einsparung, z.B. Dachziegel- 1.500,00
Ersparnis bei der Anschaffung6.050,00
verbleibende Kosten für den Hausbesitzer9.700,00

Die Einsparungen im Betrieb

 

Ersparnis
(16 m² Kollektorfläche, 1.000 Liter Solarspeicher)
EUR
Sonnenenergie 4.800 kWh/Jahr**kostenlos
entspricht ca. 800 l Öl**640,00
oder ca. 643 m³ Gas**411,00
oder ca. 1.700 kg Pellets**340,00
oder ca. 4.800 kWh Strom**624,00
Ersparnis im Betrieb pro Jahr340,00 bis 624,00
Ersparnis für die Umwelt:1 Tonne CO2*
*Förderungen entsprechend Förderung Land Vorarlberg und der Gemindeförderungen. Angaben können daher im Einzelfall von dieser Modellrechnung abweichen. Erfreulicherweise werden größere Anlagen auch von Bund, Ländern und Gemeinden stärker gefördert. Die Förderungen steigen im Durchschnitt auf über EUR 3.000,00 an, wodurch nur noch rund EUR 6.700,00 für die Finanzierung dieser Anlage aufgewendet werden müssen.

**Ölpreis angenommen mit 0,8 EUR/Liter, Gaspreis mit 0,6 EUR/m3, Pelletspreis mit 0,2 EUR/kg, Strompreis mit 0,13 EUR/kWh. Kesseljahresnutzungsgrad 60 Prozent bei Öl und Pellet, 70 Prozent bei Gas, Solarertrag 300 kWh/m² bei Heizungsanlage.