VARTA Stromspeicher

Batteriespeicher

Die Einspeisevergütungen für Strom aus Photovoltaikanlagen werden von den Netzbetreibern kontinuierlich gesenkt; die Nachfrage nach intelligenten Systemen, um den Eigenverbrauchsanteil einer Photovoltaikanlage zu erhöhen, ist derzeit riesig, denn eines ist klar: Je höher der Eigenverbrauchsanteil, desto rentabler wird die Photovoltaikanlage. Ohne einen Stromspeicher oder aktives Verbrauchsmanagement ist ein Eigenverbrauchsanteil von 30 % normal.

Der Sinn der Batterie besteht darin, dass der eigene Strom aus der PV-Anlage auch zu den Zeiten genutzt werden kann, an denen er größtenteils benötigt wird: Morgens und abends.

 

VARTA element und VARTA pulse

Wir haben uns bewusst für die Partnerschaft mit VARTA storage als Lieferant für Energiespeicher entschieden und als Partner zertifizieren lassen. Die Marke VARTA basiert auf 130 Jahren Erfahrung und steht für innovative Batterielösungen.

Die Produktserien element und pulse haben einen entscheidenden Vorteil: Durch den AC-seitigen (wechselstromseitigen) Betrieb agiert der Batteriespeicher unabhängig vom Wechselrichter. Das bedeutet: Eine Nachrüstung ist jederzeit möglich, ohne Umbau der Photovoltaikanlage. Zudem kann der Wechselrichter jederzeit durch einen anderen Typ ersetzt werden, ohne dass auf die Spezifikationen der Batterie Rücksicht genommen werden muss.

 

Die Speicherförderung im Detail

Gefördert wird die Anschaffung und Installation von PV-Batteriespeichersystemen für neue und bestehende Photovoltaikanlagen. Die Förderhöhe beträgt 500 EUR pro kWh Speicherkapazität, wobei sich die Speichergröße nach der installierten PV-Leistung richtet. Der Förderantrag muss im Vorhinein gestellt werden.